Wie man die besten KI-Prompts schreibt (mit Beispielen)

Die Macht der künstlichen Intelligenz hat den modernen Arbeitsplatz verändert für immer.

Dank KI können wir jetzt viele unserer Prozesse rationalisieren - das bedeutet, dass diese Bots die langweiligen Routineaufgaben übernehmen können, während sich unsere Teams auf komplexere Aufgaben konzentrieren können.

KI steigert die Produktivität in verschiedenen Branchen erheblich.

Für einen durchschnittlichen Text mit 2.000 Wörtern benötigt ein/e durchschnittliche/r Autor/in etwa vier bis sechs Stunden, während anspruchsvollere Texte fast den ganzen Tag in Anspruch nehmen können.

Mit der Hilfe von Tools zur Erstellung von KI-InhaltenDie für die Fertigstellung eines Projekts erforderlichen Stunden sind fast um die Hälfte gekürzt.

werden die für ein Projekt benötigten Stunden fast um die Hälfte reduziert.

Schriftsteller/innen und Fachleute in anderen Bereichen können im Grunde genommen mehr in viel weniger Zeit erreichen.

Aber um diesen Erfolg zu erreichen, musst du wissen, wie man effektive KI-Prompts schreibt.

Du weißt es vielleicht nicht, aber eine KI-Eingabeaufforderung kann die Qualität des Ergebnisses stark beeinflussen, das du erhältst.

Nutze also das volle Potenzial deines KI-Tools. Hier erfährst du alles, was du wissen solltest, um das Beste aus deinen KI-Schreibaufforderungen zu machen.

Wie man effektive KI-Schreibanregungen schreibt

Was genau ist ein KI-Prompt? Das ist im Wesentlichen die Brücke, die dich mit dem KI-Tool verbindet.

Die "prompt" Hier ist die spezifische Anweisung, einschließlich der Richtlinien, die dem Generativen KI-Tool gegeben wird - ChatGPT ist das am beliebtesten - um die Inhalte zu erstellen, die du brauchst.

Diese Aufforderungen sind wichtig, denn die Art und Weise, wie du die Anweisungen erstellst, kann dem KI-Tool helfen, besser zu verstehen, wonach du fragst.

Eine effektive KI-Schreibaufforderung enthält in der Regel Angaben zum Inhalt, zum Tonfall, zum Stil und zu anderen Punkten, die du behandeln willst.

Sie sollte kurz und bündig, aber umfassend sein. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die KI genügend Informationen erhält, ohne von der Aufforderung verwirrt zu werden.

Anstatt zu sagen, dass du nur ein Rezept für einen Cupcake suchst, solltest du genauer sein und erwähnen, dass die KI als Konditorin oder Konditor fungieren und ein einfaches Rezept für einen glutenfreien Schokoladen-Cupcake kreieren soll.

Es gibt noch viele weitere Anweisungen, die du einbinden kannst, so dass die Möglichkeiten mit KI-Aufforderungen praktisch endlos sind - solange du weißt, wie es geht.

Bevor du mit unseren hilfreichen Tipps weitermachst, solltest du wissen, dass KI-generierte Inhalte ist nicht immer genau. Wie wir immer raten, benutze deine KI-Tools als "Werkzeug" und nicht als dein "Schriftsteller".

Wir sind uns einig, dass KI zur Steigerung der Produktivität eingesetzt werden sollte, aber KI sollte auch verantwortungsvoll eingesetzt werden.

Wie man effektive KI-Schreibanregungen schreibt

Wähle ein Thema oder eine Thematik

Das Schreiben eines KI-Prompts beginnt mit einem Thema - dem Grund, warum du das Tool überhaupt nutzen willst. Aber du solltest dir immer klar darüber sein, was du brauchst.

Wenn du z.B. nur darum bittest, etwas über Gesundheit zu schreiben, wirst du etwas sehr Zufälliges bekommen, bei dem die KI ihr Bestes gibt, um aus der vagen Aufforderung, die du gegeben hast, etwas herauszufinden.

Zögere also nicht, konkret zu werden. Wenn du schon nach der Gesundheit fragst, was willst du dann überhaupt wissen? Willst du, dass sie etwas Kurzes oder etwas sehr Detailliertes generiert?

Bitte AI, einen informativen Artikel mit 1.000 Wörtern zu schreiben, in dem er die gesundheitlichen Vorteile des intermittierenden Fastens und seine Auswirkungen auf den Körper erklärt.

Es gibt ein klares Thema und die Anweisungen sind ausführlicher.

Wenn du etwas Kontext zur Verfügung stellst, kann das KI-Tool besser einschätzen, was es tun soll und liefert genauere Ergebnisse.

Zielgruppe und Sprache berücksichtigen

Denke an das Publikum, dem du die Inhalte zur Verfügung stellen willst. Dein Publikum wird deine Inhalte lesen. Das bedeutet, dass du überlegen musst, welcher Ton, welcher Stil und welche Sprachkomplexität am besten zu ihm passen.

Anstatt einfach eine KI-Eingabeaufforderung zu erstellen, die sagt "Erkläre die Photosynthese" - die von der KI leicht missverstanden werden könnten und so detailliert erklärt werden, dass es für dein Publikum unmöglich ist, ihr zu folgen - schreibe etwas in der Art von "Erkläre einer fünften Klasse, wie die Photosynthese funktioniert."

Merkst du den Unterschied? Auf diese Weise spezifiziert die neue Aufforderung dein Zielpublikum und gibt dem KI-Tool zu verstehen, dass es dein Thema auf einfache Weise erklären soll.

Ein Pro-Tipp ist hier auch die Verwendung der "Handle als..." prompt.

Dadurch wird das KI-Tool aufgefordert, sich so zu verhalten, als wäre es etwas Bestimmtes, wie ein Grundschullehrer, ein Fitnesstrainer oder ein spiritueller Guru, der die Dunkelheit in dir beseitigen soll.

Die KI wird versuchen, ihre Antworten zu emulieren und an die jeweilige Rolle anzupassen.

Sei spezifisch

Unternehmen Milliarden verlieren jährlich aufgrund von schlechten Inhalten.

Das liegt meist an unklaren und unwirksamen Informationen, die nicht das liefern, was sie liefern sollen. Ein guter Weg, um effektiv zu sein, ist deine KI-Aufforderung.

Wenn du einen KI-Prompt schreibst, musst du immer spezifisch sein. Ein spezifischer Prompt liefert klare Anweisungen und einen detaillierten Kontext, damit das KI-Tool genaue Inhalte erstellen kann.

Ein gewisses Maß an Detailgenauigkeit kann deinem Unternehmen dabei helfen, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen und dein Zielpublikum effektiv und einfach zu erreichen. Das spart auf lange Sicht Zeit und Ressourcen.

Do's und Dont's anwenden

Do's und Dont's anwenden

Genau wie bei einer Checkliste kannst du auch bei deinen KI-Aufforderungen Do's und Don'ts angeben.

Do's und Don'ts können die Qualität der generierten Inhalte verbessern, weil sie dem KI-Tool helfen, von Anfang an zu wissen, was es aufnehmen und was es vermeiden soll.

So sparst du viel Zeit für umfangreiche Überarbeitungen.

Du könntest ChatGPT zum Beispiel bitten "Schreibe einen ansprechenden E-Mail-Newsletter, in dem wir unseren neuen umweltfreundlichen Becher vorstellen.

DO: Hebe die Nachhaltigkeit der Verwendung von Bambus hervor.

DON'T: Erwähne keine Konkurrenten oder verwende einen zu komplizierten Fachjargon."

Eine Checkliste mit Anweisungen hilft KI dabei, auf dem richtigen Weg zu bleiben, und setzt eine Art Standard für den Inhalt, den du haben willst.

Beispiele einbeziehen

Wie bei einem Menschen solltest du auch dem KI-Tool Beispiele geben, damit es weiß, welche Inhalte du brauchst.

Du kannst einen Satz oder Absatz einfügen, den das KI-Tool nachahmen könnte, um die Relevanz des Inhalts zu verbessern.

Wenn du also auf der Suche nach einer einprägsamen Produktbeschreibung bist, kannst du ein schönes Beispiel in die KI-Aufforderung einfügen, das den spezifischen Stil und Ton einfängt, den du bevorzugst.

Trotzdem solltest du darauf achten, dass du keine urheberrechtlich geschützten Werke verwendest.

KI neigt dazu, Informationen einfach aus bereits veröffentlichten Werken zu übernehmen oder Inhalte zu reproduzieren, die gegen geistige Eigentumsrechte verstoßen.

Dies kann dazu führen, dass KI-PlagiatDas ist eine Art von Plagiat, bei dem der von der KI generierte Inhalt dem Original verblüffend ähnlich ist.

Als Nutzer von KI-Tools solltest du dir dieser Möglichkeiten bewusst sein und KI verantwortungsvoll einsetzen.

Es ist wichtig, dass deine Arbeit originell und frei von Plagiaten ist. Du kannst Undetectable AI als deine Anlaufstelle nutzen KI-Detektor und Humanizer damit du Inhalte produzieren kannst, die dem menschlichen Schreiben treu bleiben und gleichzeitig die KI für die Produktivität maximieren.

undetectable ai Detektor und Humanizer Homepage

Testen und verfeinern

Das Erlernen einer Fähigkeit braucht Zeit, und das gilt auch für das Schreiben von KI-Prompts. Das Schreiben von KI-Prompts erfordert viele Tests und Verfeinerungen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Es ist völlig verständlich, wenn du am Anfang nicht die gewünschten Ergebnisse erzielst. KI ist eine launische Sache, also zögere nicht, es immer wieder zu versuchen.

Analysiere jede Ausgabe, die mit den von dir gegebenen Aufforderungen erzeugt wird, und lerne daraus. Gibt es bessere Möglichkeiten, das Tool zu instruieren?

Solltest du den Ton genauer beschreiben? Ist es besser, weitere Anweisungen hinzuzufügen, was du einfügen sollst und was nicht? Wenn du dich einarbeitest, wirst du es irgendwann schaffen.

Beispiele für KI-Schreibanlässe

Jetzt, wo du weißt, wie du effektiv KI-Prompts schreiben kannst, kannst du die Qualität deiner Ergebnisse steigern.

Um dir den Einstieg zu erleichtern, findest du hier einige Beispiele für KI-Schreibanregungen, die in verschiedenen Branchen eingesetzt werden.

Marketing und Werbung

In der Welt des Marketings und der Werbung ist es wichtig, zielgerichtete Inhalte zu erstellen. Zu wissen, wie man effektive KI-Prompts schreibt, ist daher eine große Hilfe.

Hier ein Beispiel für das Schreiben eines Posts in den sozialen Medien:

"Erstelle einen ansprechenden Instagram-Post mit 100 Wörtern, in dem du unsere neue Bio-Hautpflegeserie ankündigst. Hebe die natürlichen Inhaltsstoffe hervor, die wir verwenden, und ihre Vorteile für den Körper, wie verbesserte Hautgesundheit und ökologische Nachhaltigkeit. Errege die Aufmerksamkeit von umweltbewussten Millennials. Vermeide jede Formulierung, die den Eindruck erwecken könnte, dass unsere Produkte synthetisch oder umweltschädlich sind. Achte auf einen informativen, aber auch fröhlichen Ton."

Hier ein Beispiel, wenn du einen Beitrag für soziale Medien schreibst

Mit gezielten Aufforderungen können Marketingspezialisten Inhalte erstellen, die mit ihrer Marke übereinstimmen.

Kundenbetreuung und Interaktion

Stell dir die Berge von Antworten vor, die ein/e Kundenbetreuer/in täglich beantworten muss - und die meisten davon sind wiederholte Anfragen.

Auch wenn sie sich wiederholen, sollten sie nicht ignoriert werden, denn sie sind das Tor, um Menschen für dein Produkt oder deine Dienstleistung zu interessieren. Zum Glück, Chatbots sind hier, um den Tag zu retten.

Hier ist ein Beispiel für eine Eingabeaufforderung für deinen Kundenservice-Chatbot:

"Erstelle eine durchdachte Antwort auf Anfragen zu wetterbedingten Versandverzögerungen. Zeig Verständnis für die Unannehmlichkeiten und versichere unseren Kunden, dass ihre Bestellungen bearbeitet werden. Biete Alternativen an, z. B. einen beschleunigten Versand oder eine Gutschrift für zukünftige Einkäufe. Auf unserer FAQ-Seite findest du weitere Informationen zu unseren Versandrichtlinien und -verfahren. Bewahre einen professionellen, aber verständnisvollen Ton."

Hier ist ein Beispiel für eine Eingabeaufforderung für deinen Kundenservice-Chatbot

Ein gut geschulter Chatbot kann die Wartezeiten für Kunden verkürzen (und sogar 24/7-Support bieten), während sich deine menschlichen Mitarbeiter auf wichtige Meetings und Anrufe konzentrieren können, die zur richtigen Zeit angesetzt sind.

Datenanalyse und Einblicke

Das Schreiben von KI-Prompts kann auch nützlich sein, um bei komplexen Datenanalysen genaue Berichte und Zusammenfassungen zu erstellen.

Hier ist ein Beispiel für die Zusammenfassung von Daten in etwas Verständlicheres:

" Erstelle einen prägnanten Bericht, der die Verkaufsleistung unserer meistverkauften Produkte im vergangenen Quartal zusammenfasst. Gib Einblicke in bemerkenswerte Trends oder Schwankungen bei Verkaufsvolumen und Umsatz. Erkenne potenzielle Möglichkeiten für Marketingwachstum. Vermeide zu komplizierten Fachjargon und sorge dafür, dass der Bericht auch für nicht-technische Beteiligte leicht verständlich ist."

Datenanalyse und Einblicke

Effektive KI-Eingabeaufforderungen können Analysten dabei helfen, die von ihnen produzierten Daten zu vereinfachen - und sogar sofort nützliche Informationen zu erhalten.

Technische Dokumentation und Berichte

KI ist wegen ihrer Genauigkeit für technische Arbeiten nützlich. Deshalb sind KI-Tools in der Tech-Branche besonders beliebt.

Hier ist ein Beispiel für eine Aufforderung, klare Anweisungen für neue Software zu geben:

"Schreibe eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Einrichtung unserer neuen Softwareanwendung. Stelle sicher, dass alle Mitarbeiter das Verfahren verstehen. Füge Anmerkungen hinzu, um die Benutzer durch den Prozess zu leiten und Tipps zur Fehlerbehebung bei häufigen Problemen zu geben. Verwende eine einfache Sprache. Die Anweisungen sollten klar und übersichtlich sein."

Technische Dokumentation und Berichte

Aufforderungen wie diese garantieren, dass die Informationen klar dargestellt werden und für alle zugänglich sind, was letztendlich den Umsetzungsprozess beschleunigt.

Kreatives Schreiben und Geschichtenerzählen

Zu den beliebtesten Anwendungen gehört die KI beim Schreiben. KI ist ein praktisches Werkzeug, das Ideen und Inspirationen liefert, um Schreibblockaden zu überwinden - und einen überraschend guten Text zu schreiben. Wirklich guter Haken.

Hier ist ein Beispiel, das KI nutzt, um die Stimmung in deinem Text zu bestimmen:

"Biete einen Einblick in einen spannenden Thriller, der in einer abgelegenen Berghütte während eines Schneesturms spielt. Gib der Umgebung ein paar Geheimnisse und Intrigen mit auf den Weg. Beschreibe eine Person, die allein in der Hütte sitzt und an ihrem Roman arbeitet, während sie das Knistern des Kamins hört. Plötzlich klopft es laut an die Tür. Gib einen Ton an, der die Leserinnen und Leser mitfiebern lässt."

Kreatives Schreiben und Geschichtenerzählen

Mit kreativen Anregungen wie diesen kannst du eine klarere Vorstellung davon bekommen, was du schreiben willst und mit verschiedenen Schreibstilen experimentieren.

Das ist im Grunde eine Spielwiese, auf der du dich austoben und sehen kannst, wie es läuft.

Schlussfolgerung

Zu wissen, wie man KI-Prompts schreibt, ist kein leichtes Unterfangen. Es braucht Zeit, Geduld und viel Geschick, um herauszufinden, wie KI funktioniert.

Aber wenn du es geschafft hast, ist es eine mächtige Fähigkeit, die in verschiedenen Branchen und für eine breite Palette von Anwendungen genutzt werden kann.

Mit jedem KI-generierten Inhalt, den du produzierst, kannst du mit dem richtigen Tool wie Nicht nachweisbare AI ermöglicht es dir, deine Inhalte auf eine Weise zu optimieren, die sich nahtlos in die authentische menschliche Schrift einfügt.

Du erreichst deine Zielgruppe und kannst gleichzeitig KI in vollem Umfang nutzen.

Mit etwas Übung und Liebe zum Detail kannst du KI nutzen, um deine Prozesse zu optimieren, die Produktivität zu steigern und neue Möglichkeiten für dein Unternehmen zu erschließen.

Nicht nachweisbare AI (TM)