Wie man die GPTZero AI-Erkennung umgeht [2024]

Die jüngsten Fortschritte in der künstlichen Intelligenz (KI) haben zur Entwicklung von Tools wie ChatGPT geführt, die sehr realistische Textinhalte erzeugen können. Dies hat dazu geführt, dass wirksame KI-Erkennungsmechanismen benötigt werden, um maschinell erstellte Inhalte von von Menschen geschriebenen Texten zu unterscheiden. 

Ein beliebter KI-Detektor ist GPTzero. Aber wie effektiv ist sie wirklich? 

Erkennt GPTZero KI-generierte Inhalte richtig? Heute tauchen wir tief in ein Experiment ein, das die Fähigkeit von KI testet, GPTZero zu überlisten, und das Einblicke in die Genauigkeit und Zuverlässigkeit von KI-Detektionsmechanismen bietet.

Unsere Tests haben gezeigt, dass GPTzero nicht in der Lage war, die Genauigkeit beizubehalten, wenn die nicht nachweisbare KI verwendet wurde.

Wenn du dir lieber die Demonstration unseres Tests ansehen möchtest, schau dir das Video unten an:

Umgehung des GPTZero-Prozesses

Umgehung der GPTZero AI-Erkennung

Schritt Beschreibung Ergebnis
1. KI-Inhalte generieren Verwende ChatGPT, um eine E-Mail mit der Bitte um verbesserte KI-Erkennungsfunktionen zu verfassen. Generierte Inhalte mit KI-Eigenschaften.
2. Erster Aufdeckungstest Lasse den generierten Inhalt durch ein Tool zum Aufspüren von unerkennbarer KI laufen. Inhalte, die als KI-generiert gekennzeichnet sind.
3. GPTZero's Urteil Sende Inhalte an GPTZero zur Bewertung. GPTZero erkennt eine 96%-Wahrscheinlichkeit der KI-Erzeugung.
4. Vermenschlichung der KI-Inhalte Verändere den Inhalt mit Undetectable.ai, um ihn menschlicher klingen zu lassen. Der Inhalt klingt natürlich und weniger maschinell.
5. Neubewertung durch GPTZero Sende den humanisierten Inhalt erneut an GPTZero. Die Wahrscheinlichkeit der KI-Erzeugung sinkt auf 12%, die als von Menschen geschrieben eingestuft wird.
6. Wiederholung des Tests Wiederhole den Test mit anderen KI-generierten Inhalten. Nach der Vermenschlichung sinkt die Erkennungswahrscheinlichkeit von GPTZero auf 7% und verwechselt KI-Inhalte mit menschlicher Arbeit.

Der Kern unseres Experiments dreht sich um einen einfachen, aber aussagekräftigen Test: Kann Nicht nachweisbarer KI-Gehalt die Prüfung von GPTZero umgehen? Spoiler-Alarm: Das ist durchaus möglich.

Hier findest du eine detaillierte, visuelle Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie wir vorgegangen sind:

1. Generierung von KI-Inhalten mit ChatGPT

Wir begannen mit der Aufgabe ChatGPT um eine E-Mail mit der Bitte um verbesserte KI-Erkennungsfunktionen zu verfassen. Dieser erste Schritt lieferte uns ein Basisdokument, das bereits von den syntaktischen und stilistischen Merkmalen der KI geprägt war.

ChatGPT Bildschirmfoto

2. Erster Aufdeckungstest

Der generierte Inhalt wurde zunächst durch Unauffindbarer AI-Detektor Tool, um zu prüfen, ob er als KI-generiert gekennzeichnet werden kann. Wie erwartet, wurde der ChatGPT-Inhalt als solcher erkannt.

Undetectable.ai (KI-Detektor) Screenshot

3. GPTZero's Urteil

Als Nächstes übermittelten wir denselben Inhalt an GPTZero, das ein Urteil abgab: eine 96%-Wahrscheinlichkeit, dass es sich um KI-Inhalte handelt. Dies bestätigte die Wirksamkeit von GPTZero bei der Identifizierung von KI-Inhalten - zumindest anfangs.

GPTzero Ergebnisse. Screenshot

4. Vermenschlichung der KI-Inhalte

Als Nächstes benutzten wir das Tool Undetectable.ai, um den Inhalt zu vermenschlichen, damit er natürlicher und weniger maschinenhaft klingt. 

Dieser Schritt ist wichtig, da es sich nicht nur um eine Umformulierung oder ein Lektorat handelt, sondern um eine umfassende Überarbeitung, die das menschliche Schreibverhalten nachahmt.

Undetectable.ai humanizer Bildschirmfoto

5. Neubewertung durch GPTZero

Nach der Humanisierung änderte sich die Einschätzung von GPTZero drastisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Inhalt von einer KI generiert wurde, sank auf 12% und stufte ihn damit als von Menschen geschrieben ein. 

GPTzero Umgehungsergebnisse

Undetectable.ai hat bewiesen, dass es den GPTzero KI-Detektor umgehen kann. Das zeigt, dass GPTzero zwar manchmal genau ist, aber nicht der genaueste KI-Detektor auf dem Markt.

6. Wiederholung des Tests

Um sicherzugehen, dass unsere Ergebnisse kein Zufall waren, haben wir den Test mit einem anderen KI-generierten Inhalt wiederholt: einem Essay über die Ethik der KI. 

ChatGPT Aufsatz Bildschirmfoto

Die erste Erkennung durch GPTZero ergab eine Wahrscheinlichkeit von 82% für die Urheberschaft der KI. 

Wie man die GPTZero AI-Erkennung umgeht [2024] Wie man GPTzero umgeht

Doch nach der Verwendung der Undetectable.ai HumanisierungsprozessDie Erkennungswahrscheinlichkeit von GPTZero ist deutlich gesunken, da die KI-Inhalte wieder einmal mit menschlicher Arbeit verwechselt wurden.

Wie du siehst, hat GPTzero den nicht nachweisbaren KI-Inhalt als überwiegend menschlich und nur 6% als KI-generiert markiert:

Undetectable.ai umgeht GPTzero (Bildschirmfoto)

Die Mechanik hinter der "Vermenschlichung" von KI-Inhalten

Die KI Vermenschlichung Prozess ist nicht nur eine oberflächliche Bearbeitung. Er beinhaltet eine umfassende Analyse und Modifizierung des Inhalts, um KI-Erkennungsalgorithmen zu entgehen. 

Dieser Prozess wird durch Tests mit bestehenden Erkennungsmodellen verfeinert, um sicherzustellen, dass die Ausgabe den menschlichen Schreibstil erfolgreich nachahmt.

Die unterschiedlichen Bearbeitungszeiten, die von wenigen Sekunden bis zu zehn Sekunden reichen, spiegeln die Komplexität und Tiefe der Analyse wider, die erforderlich ist, um KI-generierte Inhalte in etwas zu verwandeln, das von menschlicher Arbeit nicht zu unterscheiden ist.

Bist du bereit, den Unterschied zu erleben? Probiere das Undetectable AI Widget unten schnell und einfach aus (nur Englisch). Gib einfach deinen Text ein und sieh dir an, wie es deinen Text verändern kann!

Bewertung des #1 AI-Detektors durch Forbes

Implikationen und ethische Überlegungen

Dieses Experiment wirft mehrere wichtige Fragen über die Wirksamkeit von KI-Erkennungsprogrammen wie GPTZero auf. 

Wenn KI-generierte Inhalte leicht verändert werden können, um die Erkennung zu umgehen, was bedeutet das dann für die Zukunft der KI-Erkennung oder sogar für ihre gegenwärtige Existenz? 

Fazit: Ein Katz-und-Maus-Spiel

  • Unsere Nachforschungen zur Umgehung der KI-Erkennung von GPTZero zeigen ein dynamisches und andauerndes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Erstellern von KI-Inhalten und den KI-Erkennungsprogrammen. 
  • Während Tools wie GPTZero immer besser in der Lage sind, KI-generierte Inhalte zu identifizieren, zeigt die Fähigkeit, KI-Inhalte zu "vermenschlichen", eine große Lücke in den derzeitigen Erkennungsmechanismen auf. 
  • Mit der Weiterentwicklung der KI werden sich auch die Strategien zur Aufdeckung und Umgehung weiterentwickeln, was die Notwendigkeit kontinuierlicher Innovationen bei den KI-Aufdeckungstechnologien unterstreicht.
Ein Mann und ein KI-Roboter.

Im Grunde ist die Frage nach der Genauigkeit von GPTZero sehr komplex. Obwohl GPTZero bei der Erkennung einiger Arten von KI-Inhalten ein hohes Maß an Kompetenz aufweist, zeigt unser Experiment, dass KI-Inhalte mit den richtigen Modifikationen immer noch durch die Maschen schlüpfen und unerkennbar sein können. 

GPTzero Pro und Kontra

Vorteile:

  • 👍 funktioniert manchmal
  • 👍 Kostenlos für ein paar Erkennungen

Nachteile:

  • ❌ Keine zuverlässige Erkennung
  • ❌ Nach ein paar Scans kostet die Nutzung Geld
  • ❌ Kann leicht umgangen werden, indem man Undetectable.ai verwendet

FAQ: Umgehung der GPTZero AI-Erkennung

FrageAntwort
Was ist GPTZero?GPTZero ist ein KI-Erkennungstool, das maschinell erstellte Inhalte von von Menschen geschriebenen Texten unterscheiden kann.
Wie effektiv ist GPTZero?Während GPTZero KI-generierte Inhalte manchmal genau erkennen kann, hat es Probleme mit Inhalten, die von Tools wie Undetectable AI verändert wurden.
Können KI-Inhalte die Erkennung von GPTZero umgehen?Ja, KI-Inhalte, vor allem wenn sie von Tools wie Undetectable AI vermenschlicht wurden, können die Erkennung von GPTZero umgehen, wie wir in unserem Test gezeigt haben.
Was bedeutet die "Vermenschlichung" von KI-Inhalten?Die "Vermenschlichung" beinhaltet eine umfassende Analyse und Modifizierung von KI-generierten Inhalten, damit sie natürlicher klingen und menschliche Schreibmuster nachahmen, so dass sie von KI-Erkennungstools wie GPTZero nicht erkannt werden können.
Was sind die Auswirkungen dieses Experiments?Dieses Experiment wirft Fragen über die aktuelle und zukünftige Effektivität von KI-Erkennungsinstrumenten auf und verdeutlicht das anhaltende Katz-und-Maus-Spiel zwischen KI-Inhaltserstellern und KI-Erkennungstechnologien.
Ist GPTZero der genaueste KI-Detektor auf dem Markt?Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass GPTZero nicht der genaueste verfügbare KI-Detektor ist, da er bei Inhalten, die durch nicht nachweisbare KI verändert wurden, nicht genau genug war.
Was sagt das Experiment über die Erkennung von KI aus?Das Experiment kommt zu dem Schluss, dass sich die KI-Erkennungstools zwar weiterentwickeln, dass aber die Möglichkeit, KI-Inhalte so zu verändern, dass sie diese Tools umgehen, eine große Herausforderung darstellt, was die Notwendigkeit kontinuierlicher Innovationen bei den KI-Erkennungstechnologien unterstreicht.
GPTzero FAQ Tabelle
Nicht nachweisbare AI (TM)